Skip to content
Home » Rohrleitung

Rohrleitung

Sowohl anhand der Einzelscans als auch in der detailierten 3d Datenanalyse erkennt man den Verlauf der Rohrleitung sehr gut. Als Vorbereitung für Baggerarbeiten ist ein Bodenradarscan gut geeignet. Auf Wunsch kann der Verlauf des Rohrs mittels Markierspray oder als Koordinaten bezüglich gegebener Referenzpunkte eingezeichnet werden.

Die 3 angegebenen Einzelscans zeigen knapp unter der 0-Linie die Bodenoberfläche. Die ‚Radarantenne wird über den Boden geschliffen. Trotzdem ist zwischen Sender und Boden ein Luftspalt, der eine erste Reflexion verursacht. Man erkennt Dichteunterschiede anhand der unruhigen Mehrfachreflexe unter der Oberfläche. Sehr deutlich erkennt man die Hyperbel, die mit dem schwarzen Pfeil markiert wurde. Das ist das Pipeline Rohr. Die Hyperbel ist einseitig etwas schwächer ausgeprägt, je nachdem, ob der Scan den hin- oder den Rückweg zeigt. Unter dem Hyperbelmaximum erkennt man einen weiteren, deutlich schwächeren Hyperbelbogen. Das ist der Reflex von der Rohr Unterseite. Anhand der beiden Reflexe kann man bei bekanntem Rohrdurchmesser die Radarwellegeschwindigkeit im Boden errechnen, bzw mit geschätzter Radarwellengeschwindigkeit den Rohrdurchmesser abschätzen.